Petrologie und Geodynamik

Lebenslauf

  • Nach dem Abitur Ausbildung zum Geowissenschaftlichen Präparator (Fachabitur) an der Höheren Berufsfachschule für Präparationstechnik in Bochum (1991-1994).
    Schwerpunkte: Präparation von Mikro- und Makrofossilien, Kristallpräparation, Dünnschliff- und Mikrosondentechnik, Fluid-Inclusions-Präparate sowie naturkundliche Ausstellungskonzeption und Präsentation.
  • Angestellt an der Kieler Christian-Albrechts-Universität als Geowissenschaftlicher Präparator (seit 1995).
  • 2012 wurde die fossile Bryozoengattung Fehlerpora insolita nach ihm benannt.